HOME

Gesundes Zahnfleisch ist schön!

Natürlich weiße Zähne, die in einem harmonischen Zahnbogen stehen sind eine Voraussetzung für ein schönes Lächeln. Die zweite, ebenfalls wichtige Komponente ist ein gesundes, blass-rosa schimmerndes Zahnfleisch. Bei der Rot-Ästhetik geht es nun darum, dass diese Gingiva in natürlich schönem Verhältnis zu den Zähnen stehen sollte. Zahnfleischerkrankungen und Zahnfleischschwund können für eine Vielzahl an Störungen dieses ästhetischen Gesamtbilds sorgen, etwa, wenn Zahnfleisch zwischen den Zähnen fehlt und dadurch sogenannte Schwarze Dreiecke entstehen. Ein großes Problem - um ein zweites Beispiel zu nennen - sind auch freiliegende Zahnhälse. Sie verlängern die Zähne, was ein unnatürliches Bild ergibt. Ursache ist auch hier Zahnfleischschwund, dem unbedingt Einhalt geboten werden sollte.

Maßnahmen der Rot-Ästhetik

Eine der wichtigsten und regelmäßig durchzuführenden Maßnahmen für ein natürlich gesundes und schönes Zahnfleisch ist die Professionelle Zahnreinigung. Hierbei wird der Biofilm aus Zahnstein und Plaque durch das Team der Zahnarztpraxis Christian Bärenklau entfernt. Bei der Parodontosebehandlung versucht Zahnarzt Christian Bärenklau, den Zahnfleischschwund mit Spülungen aufzuhalten; hinzu kommen die Bakterienbeseitigung mit dem Pulverstrahlgerät Airflow und die gründliche Reinigung der Zahnfleischtaschen. Eine sehr wirkungsvolle Maßnahme der Rot-Ästhetik zum Wiederaufbau von Zahnfleisch ist die Pinhole Surgical Technique nach Dr. John Chao aus Los Angeles, USA. Wenn das Team der Praxis Bärenklau dabei von "Zahnfleischlifting" spricht, geht es darum, im Zuge einer einzigen Sitzung durch eine innovative Technik die Gingiva an einigen Zähnen oder auf Wunsch auch an beiden Kiefern wieder aufzubauen. Zahnarzt Christian Bärenklau war übrigens nicht nur einer der ersten Anwender der Pinhole Surgical Technique in Deutschland, sondern in ganz Europa. Er kann bereits auf eine Vielzahl an Erfahrungen beim "Zahnfleischlifting" zurückgreifen.

Zahnfleisch - der Schutz ist wichtig

Christian Bärenklau befasst sich seit vielen Jahren mit dem Zahnfleisch und dessen Ästhetik. Er rät seinen Patienten, nicht nur ihre Zähne, sondern auch die Gingiva zu schützen. Der Schutz des Zahnfleischs bedeutet zugleich auch Gesundheitsprophylaxe, etwa durch gründliche, tägliche Zahnreinigung mit der Bürste und Zahnseide sowie regelmässiger professionellen Zahnreinigung in der Praxis.