Pinhole Surgical Technique gegen Zahnfleischrückgang

Bisherige Methoden eines „Zahnfleischaufbaus“ vor der Erfindung der Pinhole Surgical Technique waren nicht nur sehr aufwändig, sondern auch schmerzhaft und mit starken Schwellungen verbunden. Diese Risiken sind mit Anwendung der Pinhole Surgical Technique minimiert. Die neue und langjährig erprobte Pinhole Surgical Techniqueläuft nach einem einfachen Prinzip ab. An den durch Zahnfleischrückgang betroffenen Zahnhälsen wird unter örtlicher Betäubung ein kleines Zugangsloch geschaffen („pinhole“). Mittels eines speziellen Instruments wird bei der Pinhole Surgical Technique das vorhandene Zahnfleisch vorsichtig gelockert und anschließend in die neue Position geführt. Die Fixierung in der neuen Position nach der Pinhole Surgical Technique geschieht über das Zugangsloch durch spezielle Kollagenmembranen. Generell dauert dies nicht länger als 60 Minuten. So kann ein ganzer Kiefer -auf Wunsch auch beide Kiefer- mit der PST in nur einer einzigen Sitzung minimalinvasiv und nahezu schmerzfrei behandelt werden. Das PST-Zugangsloch ist meist schon am nächsten Tag verschlossen.

Pinhole Surgical Technique: Ihre Vorteile

  • schnelle Erholung für den Patienten, beruflich keine Ausfallzeiten, da Schmerzen und Schwellungen weitgehend entfallen
  • keine Schnitte, keine Nähte und somit weniger Risiken
  • schnelle Abheilung des Zugangslochs
  • Das Zahnfleisch heilt rasch in der neuen Position ein und verbleibt wirksam dort (richtige Zahnputztechnik vorausgesetzt)
  • Die Pinhole Surgical Technique ist ein patentiertes Verfahren, das in den USA bereits seit einem Jahrzehnt erfolgreich praktiziert wird
  • hervorragende und zahnästhetisch einwandfreie Ergebnisse
  • Behandlungsdauer dank minimalinvasiver Behandlung oft nur 30 bis 60 Minuten

Viele Gründe für ein Zahnfleischlifting

Natürlich gibt es für Zahnfleischlifting nach der Pinhole Surgical Technique ästhetische Gründe. Sogenannte Disharmonien, die beim Lächeln sichtbar werden, entstehen durch zu wenig vorhandenes Zahnfleisch. Zu lange Zahnhälse lassen in der Folge den Betroffenen älter erscheinen als es seinem biologischen Alter entspricht. Doch sprechen auch ganz handfeste zahnmedizinische Gründe für ein Zahnfleischlifting nach der Pinhole Surgical Technique – etwa die Schutzfunktion des Zahnfleischs für die Zahnhälse und den darunter liegenden Kieferknochen. In vielen Fällen ist das Zahnfleisch bereits sehr dünn und kann durch ein Zahnfleischlifting nach der Pinhole Surgical Technique aufgebaut werden. Wichtig ist es für Sie als unser geschätzter Patient und Kunde für Zahnfleischlifting nach der Pinhole Surgical Technique zu wissen: An erster Stelle muss vor dem PST-Eingriff ein ausführliches und gründliches, selbstverständlich unverbindliches Beratungsgespräch mit Zahnarzt Christian Bärenklau stehen. Denn bevor das Team der Münchner Praxis die patentierte Pinhole Surgical Technique (PST) nach Dr. John Chao anwenden kann, möchte Zahnarzt Christian Bärenklau erst einmal klären: Kommt Zahnfleischlifting für Sie in Frage? Schließlich ist eine solche Maßnahme –obwohl minimalinvasiv- doch ein operativer Eingriff, der gewisser Grundvoraussetzungen bedarf und auch Kosten nach sich zieht.