Digitalisierte Praxis

Zahnästhetik steht im Mittelpunkt: Die Ausstattung der Zahnarztpraxis Bärenklau genügt mehreren Kriterien zugleich. Zum einen soll für den Patienten eine angenehme Atmosphäre des Vertrauens und der Wärme geschaffen werden. Zum anderen geht es natürlich darum, mit den neuesten Methoden möglichst sanft, aber effizient zahnmedizinische Probleme zu beheben. Moderne Technik ermöglicht nicht nur einen oftmals minimalinvasiven, sondern auch schnellen Weg zu gesunden und schönen Zähnen.

Behandlungserfolge dank neuester Geräte

Natürlich erwarten nicht nur unsere Patienten, dass die technische Ausstattung immer up to date ist. Im nachfolgenden erhalten Sie einen Überblick über die Ausstattungs-Highlights unserer Praxis.

CEREC

CEREC steht als Abkürzung für Ceramic Reconstruction. Bei diesem schnellen und präzisen Verfahren tastet Zahnarzt Bärenklau den Zahn im Mund des Patienten unter Monitorkontrolle ab. So kann die zukünftige Zahnfüllung bzw. Krone quasi computergestützt aus einem hochwertigen Keramikblock herausgeschliffen werden.

Digitales Röntgen

Das digitale Röntgen gehört zu den jüngeren Diagnosetechniken. Es geht dabei darum, aus einer Röntgenbild-Information einen digitalen Datensatz zu erstellen. Der Vorteil des digitalen Röntgens besteht nicht nur in der hervorragenden Bearbeitungsmögichkeit der Datensätze. Auch die Strahlenbelastung des Patienten ist bei digitalem Röntgen etwas geringer als beim sogenannten analogen Verfahren.

Natürlich weiße und gesunde Zähne zugleich mit dem Airflow

Das Pulverstrahlgerät Airflow entfernt mit Hilfe eines Wasser-Soda-Gemischs nicht nur Zahnverfärbungen, die durch Kaffee, Tee oder Rauchen entstehen können. Es beseitigt zugleich gesundheitsschädliche Zahnbeläge und Zahnstein, der mit üblichen Zahnbürsten nicht entfernt werden kann. Das Team der Zahnarztpraxis Bärenklau empfiehlt diese professionelle und prophylaktische Zahnreinigung mit dem Airflow je nach Bedarf alle sechs bis zwölf Monate.

Lupenbrille: Am besten mit maximaler Schärfentiefe

Die Lupenbrille ist ein unabdingbares Hilfsmittel für den Zahnarzt. Sie kombiniert die Eigenschaften der Lupe mit denen der Brille. Ein Qualitätsmerkmal unserer Lupenbrillen ist die maximale Schärfentiefe. Sie garantiert den bestmöglichen Arbeitsabstand „in die Tiefe“. Der Arbeitsbereich zeigt sich so sehr vergrößert, dass verblüffende Präzision bei der Behandlung möglich ist. Damit erkennt man auch die kleinsten Löcher und Defekte.

Endometrie zur Wurzelkanalbestimmung

Am Anfang der Wurzelbehandlung muss Zahnarzt Christian Bärenklau Maß nehmen. Die elektrometrische Mess-Sonde (Wurzellängenmessgerät) ermittelt die Länge und Lage des Wurzelkanals, der behandelt werden soll. Dieses Verfahren nennt man Endometrie. Oft wird es auch in Kombination mit Röntgenaufnahmen angewandt. So kann der optimale Endpunkt für eine sogenannte Wurzelkanal-Aufbereitung bestimmt werden.